Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise

Die technische Entwicklung oder Änderungen der Rechtslage können die Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen. Es empfiehlt sich deshalb, diese Erklärung in größeren zeitlichen Abständen erneut durchzulesen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst

Personenbezogene Daten müssen Sie grundsätzlich nicht angeben. Wir nehmen auch anonyme Zuschriften entgegen.

Zugriffe auf das Hilfeportal bleiben anonym

Alle Zugriffe auf www.hilfeportal-missbrauch.de werden ausschließlich anonym zur Messung der Anzahl der Zugriffe in Protokolldateien gespeichert. Die Speicherung umfasst

  • den Namen der abgerufenen Datei
  • die übertragene Datenmenge
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Eine Erfassung oder Speicherung der IP-Adresse des zugreifenden Hostsystems erfolgt nicht. Daher ist eine Identifizierung der Nutzerinnen/Nutzer des Internetangebots ausgeschlossen.

Die Speicherung der erfassten Daten erfolgt auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff hierauf ist nur wenigen befugten Personen möglich, die mit der Betreuung der Anlage beauftragt sind. Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten besteht, steht es Ihnen frei, Daten einzugeben. Diese Daten werden nur vom Unabhängigen Beauftragten und seiner Geschäftsstelle verwendet und unterliegen in vollem Umfang den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz.

Daten werden nicht an Dritte weitergeben

Die statistischen Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs protokolliert werden, werden nur vom Unabhängigen Beauftragten, seiner Geschäftsstelle und der von ihm mit der Betreuung des Servers beauftragten und hierzu befugten Personen verarbeitet. Sie werden nur an Dritte weitergegeben, soweit eine gesetzliche Verpflichtung durch Gerichtsentscheidung besteht oder die Weitergabe wegen Angriffen auf die Internetinfrastruktur des Unabhängigen Beauftragten zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Sie können zudem Ihre Spuren im Internet verwischen:

Ihr Internetbrowser speichert Informationen, Daten und Grafiken von Webseiten, die Sie zuletzt besucht haben. Damit andere Personen diese nicht nach verfolgen können, löschen Sie die gespeicherten Daten über die Einstellungen Ihres Browsers.

  • Mozilla Firefox:
    Klicken Sie auf das Menü "Extras" und wählen Sie "neueste Chronik löschen". Wählen Sie dort dann am besten "Alles" und klicken Sie auf den Button "Jetzt löschen"
  • Internet Explorer:
    Klicken Sie auf das Menü "Extras", wählen Sie "Internetoptionen". Auf der Registerkarte "Allgemein" im Bereich "Browserverlauf" können Sie a) anklicken, dass der Browserverlauf nach jedem Schließen des Browsers automatisch gelöscht wird oder b) unter "Löschen" anklicken, welche Browserdaten gelöscht werden sollen. Klicken Sie auf "Löschen".
  • Google Chrome:
    Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der Symbolleiste des Browsers und wählen Sie „Tools“ aus. Wählen Sie anschließend „Browserdaten löschen“ aus. Aktivieren Sie im daraufhin erscheinenden Dialogfeld das Kontrollkästchen "Browserverlauf löschen". Wählen Sie dort dann am besten "Alles" aus und klicken Sie auf den Button "Browserdaten löschen".
  • Safari:
    Wählen Sie im Menü "Verlauf" den Unterpunkt "Verlauf löschen" und bestätigen Sie dies durch Betätigung der Schaltfläche "Löschen".
  • Mobile- Browser
    Da sich die Bezeichnungen für die einzelnen Funktionen in den verschiedenen Endgeräten unterscheiden lässt sich hier keine allgemeingültige Anleitung darstellen. Bei allen Endgeräten kann man jedoch in den Einstellungen den Verlauf für den jeweils verwendeten Browser löschen. 

Trotz dieser Hinweise ist es möglich, dass Ihre Spuren nicht vollständig verwischt sind. Viele Browsertypen haben noch andere Möglichkeiten, um besuchte Webseiten zu speichern und anzuzeigen. Am sichersten ist es daher, Internetinformationen an einem öffentlichen Ort (z. B. Internet-Café, am Arbeitsplatz oder bei einer Person, der Sie vertrauen) abzurufen. Aber auch dort sollten Sie den Cache wie oben beschrieben löschen.

Für Internetseiten anderer Anbieter übernehmen wir keine Verantwortung

Unsere Internetseiten enthalten Links zu Websites anderer Anbieter. Für die dort bereitgestellten Informationen übernehmen wir keine Verantwortung. Wir haben auch keinen Einfluss darauf, ob diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen beachten oder nicht.